Saisonabschlussbericht 3. Mannschaft

Rückblickend auf die Saison 2017/2018 kann aus Sicht der 3. Mannschaft - welche in der Bezirksliga Neckar-Odenwald angetreten ist - festgestellt werden, dass sich die Leistungsdichte der angetreten Mannschaften in dieser Spielsaison als sehr ausgeglichen und homogen dargestellt hat. Dafür spricht schon allein die Tatsache, dass die 3. Mannschaft unter Mannschaftsführer Ralf Engmann die Saison mit insgesamt 6 Siegen, 5 unentschiedenen Partien und lediglich 3 Niederlagen, abschließen konnte. Durch die konstanten Einzelleistungen war es letztendlich auch möglich, den beiden zum Saisonende auf Platz 1 und 2 der Tabelle stehenden Mannschaften insgesamt 3 Unentschieden abzuringen und somit den Saisonausgang bis zum letzten Spieltag spannend und offen zu halten. Der Start in die Saison begann grundsätzlich vielversprechend und positiv, auch wenn die Mannschaft in dieser Saison auf ihre langjährige Stammspielerin Doro Krieger verzichten musste, in deren Fußstapfen jedoch sehr erfolgreich unsere Nachwuchsspielern Helen Gamalov getreten ist, welche zusammen mit Carolin Fischer die ganze Saison über ein Garant für viele der sehr wichtige Damen-Punkte der Mannschaft, waren. Zum Ende der Rückrunde und bis zum Saisonschluss wurde die Mannschaft zudem durch unseren sehr stark aufspielenden Nachwuchsspieler Leon Schuba unterstütz und verstärkt, welcher von Beginn an das 1. Herren-Einzel bestritt und zusammen mit seinem erfahrenen Doppel-Partner Rouven Stremper für viele wichtige Herren-Punkte im Einzel und vor allem im Herren-Doppel, sorgte. Aufgrund des Umstandes, dass der Mannschaft in dieser Saison neben den Stammspielern auch immer genügend gute und erfahrene Ersatzspieler zur Verfügung standen, konnte man diese entsprechend erfolgreich und effizient in ihren jeweils stärksten Disziplinen einsetzen und bei Bedarf auch Spieler an die in derselben Liga antretenden 4. Mannschaft abgeben. Da man am vorletzen Spieltag leider mit Neckarsulm II und SC Oberes Zabergäu auf zwei sehr stark aufspielende Heimmannschaften traf und daher vor dem letzten Spieltag „nur“ auf Platz 5 der Tabelle stand, ist es umso erfreulicher, dass man sich aufgrund der sehr starken Einzel- und Mannschaftleistungen am letzten Spieltag mit einem starken 5:3 gegen TV Bad Rappenau und einem 7:1 gegen die TG Offenau durchsetzen konnte, wodurch man sich zum Saisonende wieder verdient den hervorragenden 3. Gesamt-Tabellen-Platz in der Bezirksliga Neckar-Odenwald, zurück erobern konnte.

Mannschaftsführer: Ralf Engmann